In der unermesslichkeit dieses schlosses erwache ich

In der unermesslichkeit dieses schlosses erwache ich wieder mit dem gefühl des verlustes. Ein immaterieller verlust, ohne Erklärung. Ich glaube, dass ich bereits alles verloren habe, was ich übrig hatte. Jetzt sind nicht einmal mehr krümel übrig.